Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1.   Allgemeingültiges

1.1 Mit der Anmeldung zu Körperbehandlungen, Aromaberatungen sowie Seminaren, Workshops und Wanderungen verpflichten Sie sich zur Entrichtung des angegebenen Behandlungs-, Kurs- bzw. Wanderführerhonorars.

 

1.2 Die Veranstalterin behält sich vor, bei aus kalkulatorischer Sicht zu geringer Teilnehmerzahl bzw. bei Wanderungen auch aufgrund widriger Wetterverhältnisse einen Termin zu verschieben bzw. abzusagen. In diesem Falle werden die bereits getätigten Zahlungen refundiert oder auf Wunsch auf andere Veranstaltungen angerechnet.

 

2.   Anmeldungen Seminare, Workshops, Wanderungen

2.1 Anmeldungen zu Seminaren, Workshops und Wanderungen sind schriftlich per  E-Mail  oder per Post unter Angabe von Name, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer und E-Mail sowie Veranstaltungsbezeichnung und Veranstaltungsdatum zu richten an:

 

Barbara Oppenrieder - vitalfitgsund

8503 St. Josef 68

E-Mail: office@vitalfitgsund.at

Kto.Nr. AT74 1200 0100 0687 9778 BIC BKAUATWW

 

2.2  Anmeldungen zu Seminaren, Workshops und Wanderungen werden nur dann berücksichtigt, wenn eine Anzahlung      von 50 % des angeführten Honorars auf das unter Pkt. 2.1 angeführte Konto einbezahlt wird.

 

2.3 Da nur eine beschränkte Teilnehmerzahl an den Seminaren, Workshops und Wanderungen möglich ist, werden die Teilnahmeplätze nach dem Anmeldungseingang bzw. Anzahlungseingang gereiht.

 

2.4 Im Falle einer schriftlichen Abmeldung bis längstens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird keine Stornogebühr verrechnet. Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn fällt eine 50 % Stornogebühr an. Danach muss eine Stornogebühr in Höhe des Seminar-/Wanderhonorars entrichtet werden. Diese entfällt jedoch bei Nominierung eines Ersatzteilnehmers.       

       

3.   Anmeldungen Körperarbeit und Aromaberatungen

3.1 Anmeldungen zu Shiatsu-, Aroma- und Fußreflexzonen-Behandlungen sowie Aromaberatungen können sowohl telefonisch als auch per Mail erfolgen.

 

3.2 Bei wiederholten Absagen von Behandlungsterminen bzw. Nichterscheinen ohne Absage behält die Behandlerin sich vor, eine 50 % -ige Ausfallsgebühr von dem angeführten Honorar zu verrechnen.

 

4.   Wanderungen

4.1  Grundsätzlich wird davon ausgegangen, dass jeder Wanderteilnehmer über eine durchschnittliche Kondition für 3 – 4 Std. einfaches Wandern sowie über ein gewisses Maß an Eigenverantwortung und nüchterner Selbsteinschätzung verfügt.

 

4.2 Explizite Angaben über Tourlänge, Anforderungsprofil, Ausrüstung udglm  finden Sie in den jeweiligen Tourausschreibungen.

 

4.3 Da wir uns nur auf Wanderwegen, Gebirgssteigen und im freien Gelände bewegen, sind technische Hilfsmittel wie Seile, Gurten und Steigeisen nicht erforderlich.

     Dennoch müssen sich die Teilnehmer bewusst sein, dass wir uns im alpinen Gelände bewegen und trotz professioneller Führung und unter Anwendung größter Sorgfalt ein  Restrisiko wie Steinschlag, Ausrutschen, Absturzgefahr, Dolinen, Blitz, Unterkühlung durch Wetterumschwung u.ä. nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann.

 

4.4 Bei unvollständiger oder mangelhafter Ausrüstung behält sich die Wanderführerin vor, den  Teilnehmer von der Tour auszuschließen.

      Weiters ist eine Teilnahme mit fieberhaften oder ansteckenden Erkrankungen zum eigenen Schutz sowie zum Schutz der restlichen Teilnehmer nicht möglich.

     Teilnehmer, die offensichtlich einer Wanderung nicht gewachsen sind, können zur Sicherheit aller Teilnehmer von der Tour ausgeschlossen werden. Kosten werden in diesem Falle nicht rückerstattet und die Heimreise erfolgt auf eigene Rechnung.

 

4.5 Teilnehmer mit chronischen Erkrankungen wie Allergien, Diabetes, Herz-Kreislauf-Probleme, Epilepsie sollten vor der Buchung Kontakt mit der Veranstalterin aufnehmen.

 

4.6 Die Teilnehmer müssen die Wanderführerin über Aufbewahrungsort sowie Anwendung entsprechender Medikamente wie Insulin, Kortison, Adrenalin-Pens usw. informieren.

 

4.7 Weiters muss die Wanderführerin über plötzlich auftretende Krankheiten und sonstige Schwächezustände informiert werden.

 

4.8 Die Teilnehmer verpflichten sich den Anweisungen der Wanderführerin Folge zu leisten.

 

 

St. Josef, Juli 2014